Inge Viett kommt als Rednerin zur Demonstration gegen die NATO-Kriegstagung

Pressemitteilung des Antikapitalistischen Blocks gegen die NATO-Kriegstagung:

“Inge Viett kommt als Rednerin zur Demonstration gegen die NATO-Kriegstagung

Ein „Antikapitalistischer Block“ wird Teil der Demonstration am 2. Februar
gegen die NATO-Kriegstagung in München sein.

Als Rednerin für den „Antikapitalistischen Block“ wird Inge Viett auf der
Demonstration sprechen.

Am 8. Januar 2011 äußerte Inge Viett auf der Podiumsdiskussion der
Rosa-Luxemburg-Konferenz: „Wenn Deutschland Krieg führt und als
Antikriegsaktion Bundeswehrausrüstung abgefackelt wird, dann ist das eine
legitime Aktion wie auch Sabotage im Betrieb an Rüstungsgütern, illegale
Streikaktionen, Betriebs- und Hausbesetzungen, militante antifaschistische
Aktionen, Gegenwehr bei Polizeiattacken etc.“ Für diesen Satz wurde Viett
anschließend zu einer hohen Geldstrafe verurteilt.

“Smash NATO, Smash SIKO” heißt die diesjährige Losung des
Antikapitalistischen Blocks. Auf der sogenannten Sicherheitskonferenz geht
es um die derzeitigen militärischen Interventionen: Afghanistan,
Syrien, Mali und um den Iran. Mit der Zerstörung Libyens haben die
NATO-Staaten die Büchse der Pandora geöffnet. Die Konflikte in Nordafrika
und Nahost explodieren und der Westen hat nur die militärische Gewalt als
Antwort. Auf der Sicherheitskonferenz arbeiten sie an der
Perfektionierung und Koordinierung ihrer gemeinsamen Raubzüge.

Über eine inhaltliche Berichterstattung würden wir uns sehr freuen.”

Dieser Beitrag wurde unter "Siko" veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.