Neonaziaufmarsch in Landshut (Update 18:00)

25. Februar 2012

Diesen Samstag hat Martin Wiese wieder kurzfristig einen Naziaufmarsch in Landhut angekündigt. Es sind natürlich antifaschistische Proteste geplant und hoffentlich kann auch dieser Naziaufmarsch verhindert werden. Treffpunkt für AntifaschistInnen ist 11 Uhr am Landshuter Bahnhof (Quelle). Sobald ein Zugtreffpunkt für München feststeht werden wir den ergänzen.

Update3:

gestrichelte Linie = vermutete Naziroute; 1 Naziauftakt; alle unsere Kundgebungen starten ab 11 Uhr, dort erhaltet ihr aktuelle Infos: 2 Kundgebung Ladehofplatz; 3 Kundgebung Nikolastr.; 4 Kundgebung Schwestergasse; 5 Infoladen Landshut (Getränke, Essen,Infos)

Update2:
“Also nun definitive Ansage: unsere Kundgebungen starten ab 11 Uhr. Wir haben mehrere Kundgebungen entlang der voraussichtlichen Naziroute angemeldet. Wir mobilisieren weiterhin auf 11 Uhr zum Bahnhof (dort in der Nähe haben wir Kundgebungen angemeldet). Die Nazis werden ab 13 Uhr vom Bahnhof ab, die Seligenthalerstr. entlang zum Bismarckplatz ziehen…falls ihnen nichts dazwischen kommt! Morgen vormittag veröffentlichen wir noch Kartenmaterial mit unseren Kundgebungen, Infonummer und EA! Haltet euch auf dem Laufenden, mobilisiert und ganz wichtig, seid morgen zahlreich, kreativ und entschlossen, dann verpassen wir den Nazis ne riesen Niederlage!”
Quelle: Kein Platz für Nazis

UPDATE! Die vorläufige Route der Nazis ist bekannt: Diese soll vom Hauptbahnhof über Seligenthalerstraße, Bismarckplatz, Wagnergasse, Karlstraße und dann wieder zurück zum Hauptbahnhof führen. Diese Route stellt einen gezielten Angriff auf den von linken Gruppen selbstverwalteten Infoladen Landshut (Wagnergasse 10) dar!

Von a.i.d.a:
25. Februar 2012

Neonaziaufmarsch in Landshut -ergänzt-

Die Serie kurzfristig angekündigter bzw. angemeldeter neonazistischer “Demonstrationen” in Bayern setzt sich fort. Wie der “Runde Tisch gegen Rechts Landshut” zuerst mitteilte, hat das “Nationale Bündnis Niederbayern”, das dem neonazistischen Kameradschaftsnetzwerk “Freies Netz Süd” zuzurechnen ist, für diesen Samstag einen Aufzug in Landshut angemeldet. Die Behörden bestätigten mittlerweile eine eingegangene Anmeldung unter dem absurden Motto “Linke Gewalt stoppen”. Der Aufmarsch soll nach jetzigem Stand (Do. 23.2. 14 Uhr) um 14 Uhr am Bahnhof starten. Laut rundschau24.de soll der Marsch dann über den Bismarckplatz, die Karlstraße und Nikolaistraße wieder zum Bahnhofsvorplatz führen. Nach a.i.d.a.-Informationen wird dazu auch überregional in Neonazikreisen mobilisiert.

Diese Anmeldung düfte entgegen dem vorgeschobenen Thema in unmittelbarem Zusammenhang mit den neonazistischen Aktivitäten der letzten Tage in Landshut stehen. Erst am Dienstag hatte die Polizei mehrere Tausend Flugblätter beschlagnahmt, die Wiese mit einem anderen Neonazi in der Bayerwaldsiedlung verteilen wollte. Tags darauf tauchte Wiese in der Polizeidirektion auf und forderte erfolglos die Herausgabe der mittlerweile wegen beleidigendem Inhalt richterlich beschlagnahmten Druckwerke. Nachdem Wiese scheiterte, protestierte er mit einer Handvoll Neonazis mit einer kurzen Kundgebung vor dem Polizeigebäude.

Inzwischen wurden auch mehrere Gegendemonstrationen so z. B. am Ländtorplatz angemeldet

Dieser Beitrag wurde unter Artikel, Home, Termine abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.